Scroll to top

VR als Antwort auf gesundheitliche Probleme von Senioren


Joanna Pidanty - Juni 1, 2022 - 0 comments

Die Zahl der über 60-Jährigen in der Weltbevölkerung nimmt zu. Die Alterung der Bevölkerung ist ein demografischer Trend, der sich deutlich beschleunigt hat. Menschen leben länger, aber mit zunehmendem Alter steigt auch das Risiko, Krankheiten zu erleiden und Lebensveränderungen ausgesetzt zu sein, die Auswirkungen auf die psychische Verfassung haben. Die VR-Technologie kann die mit dem Alter verbundenen Verluste ausgleichen und die Gesundheit und den Lebenskomfort von Senioren verbessern.

Das Alter kommt später

Wer kennt ihn nicht – den Wunsch, ein langes Leben in guter psychophysischer Verfassung zu führen. Ein langes Leben kann eine Chance bieten, Träumen und Leidenschaften nachzugehen, aber solch ein erfolgreiches Alter hängt in erster Linie von einem guten Gesundheitszustand ab. Trotz der gestiegenen Lebenserwartung der Menschen werden diese zusätzlichen Jahre in schlechter gesundheitlicher Verfassung verbracht. Der allmähliche Verlust der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit ist Teil des Alterns, aber der Leistungsabfall kann verlangsamt werden. Die Auslegung des Begriffs „Senior“ ist nicht eindeutig. Als Altersgrenze werden 60-65 Jahre angenommen, obwohl sich viele Menschen in diesem Alter noch gar nicht alt fühlen. Auch unter Geriatern gibt es Stimmen, diese Grenze nach oben zu verschieben. Es ist üblich, Senioren als die ältesten Mitglieder einer Familie oder Gemeinschaft zu definieren. Je älter wir werden, desto später scheint das Alter zu kommen.

Gesundheitsprobleme älterer Menschen

Im Laufe der Jahre nehmen die gesundheitlichen Probleme zu und Senioren leiden gleichzeitig an verschiedenen Beschwerden. Störungen im körperlichen, psychischen, emotionalen und kognitiven Bereich sind Probleme, mit denen ältere Menschen in unterschiedlichem Maße zu kämpfen haben. Der Verlust der Leistungsfähigkeit und Einsamkeit beeinträchtigen die Lebensqualität stark. Diese Probleme betreffen normalerweise ältere Menschen. Bei älteren Menschen kann sich infolge von Lebensveränderungen und schweren Erkrankungen wie Schlaganfall, Herzinfarkt, Schmerzsyndromen, chronisch obstruktiver Lungenerkrankung oder Morbus Parkinson eine Depression entwickeln. Die Summe der verschiedenen Probleme und Zustände ist dafür verantwortlich, dass bei älteren Menschen häufig Depressionen auftreten. Depressive Senioren werden passiv und sind gegenüber Aktivitäten negativ eingestellt, sie verlieren ihre Interessen und Energie, ihre Stimmung verschlechtert sich. Unbehandelte Altersdepressionen sind ein Problem, da sie für die Herausbildung und den schwereren Verlauf von Krankheiten prädisponieren.

Wir alle machen Fortschritte

Mit jedem Jahrzehnt gibt es mehr Senioren. Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gibt es bereits mehr Menschen im Alter von 60+ als Kinder unter 5 Jahren. Senioren als wachsende Gruppe werden in den gestalteten Dienstleistungen und Produkten immer stärker wahrgenommen. Es besteht eine wachsende Nachfrage nach technologischen Lösungen, die die Gesundheit älterer Menschen unterstützen und ihre Pflege erleichtern. Moderne Konzepte auf Basis von VR-Technologie werden erfolgreich für die Behandlung von gesundheitlichen Probleme von Senioren eingesetzt. Das liegt nicht an einer Mode für Virtuelle Realität, sondern an der Effektivität dieses Mediums. Virtuelle Realität funktioniert auch außerhalb der Unterhaltungsbranche, mit der sie früher in Verbindung gebracht wurde, hervorragend. Derzeit bedient Virtuelle Realität unterschiedliche Bedürfnisse und dient unterschiedlichen Benutzer. Die Ersteller von VR-Inhalten lassen Senioren und Patienten in ihren Bemühungen nicht außer Acht, denn diese Gruppen können aus virtuelle Erfahrungen einen erheblichen gesundheitlichen Nutzen ziehen. Wir alle machen Fortschritte. Die Senioren von heute unterscheiden sich von den Senioren früherer Generationen. Entgegen den etablierten Vorstellungen jüngerer Generationen sind Senioren meist aufgeschlossen und neugierig auf Neues.

Die Virtuelle Realität wird von älteren Menschen begeistert angenommen.

Senioren in der VR

Dass ein älterer Mensch eine VR-Brille trägt, ist dennoch überraschend, denn VR wird wohl eher mit jungen Spielern in Verbindung gebracht werden. Im stereotypen Bild stehen sich alte Menschen und technische Innovationen ablehnend gegenüber. Aber Virtuelle Realität setzt nicht voraus, dass der Benutzer zur Anwendung fortschrittlicher Technologien in der Lage ist. Die Kraft von VR ist das Gefühl der Präsenz, das es erzeugt. In der virtuellen Realität reicht es also absolut aus, sich einfach selbst in ihr zu befinden, um eine immersive Erfahrung zu machen, die Geist und Körper anregt. Entsprechend vorbereitete virtuelle Sitzungen helfen älteren und kranken Menschen dabei, auch in der realen Welt besser zu funktionieren. VR beseitigt viele Barrieren, und die Vorteile der Nutzung für ältere Menschen, oft mit Behinderungen, werden von Seniorenheimen, Stiftungen, Rehabilitationszentren, Krankenhäusern und anderen Einrichtungen geschätzt, die sich um alte und kranke Menschen kümmern. VR hilft Senioren, in guter psychophysischer Verfassung zu bleiben.

VR TierOne für Senioren

Um die Wirksamkeit der Rehabilitation zu erhöhen, ist es notwendig, sich um das psychische Wohlbefinden der rehabilitierten Person zu kümmern. Die Psyche hat die Kraft, den Patienten im Rehabilitationsprozess zu unterstützen. Um die psychischen Kräfte hervorzubringen und zu stärken, ist Unterstützung unerlässlich. Es wäre gut, wenn der Patient von einem Psychologen betreut würde. Leider haben nur wenige Menschen die Möglichkeit, von der professionellen Unterstützung eines Spezialisten zu profitieren. Das Problem liegt in der Verfügbarkeit von Psychotherapeuten. Die Rehabilitation psychisch geschwächter Menschen erfordert einen angemessenen Ansatz des Personals, Geduld und den Glauben, dass der Prozess gelingen wird. Das Ausbleiben der erwarteten Ergebnisse ist für alle am Prozess beteiligten Personen unbefriedigend. Ohne professionelle Unterstützung ist die Rehabilitation weniger wirksam.

Rehabilitation mit VR TierOne

Damit sich Senioren in der virtuellen Welt zurechtfinden und den beabsichtigten Nutzen erzielen, bedarf es entsprechender Ausrüstung und VR-Inhalte. Eine Lösung für die Gesundheitsprobleme von Senioren ist das medizinische Gerät VR TierOne mit geprüfter Wirksamkeit, das mithilfe von Virtueller Realität die Symptome von Depressionen, Angstzuständen und Stress reduziert. Mithilfe des Geräts VR TierOne wird eine Therapie durchgeführt, die sich positiv auf das psychische Wohlbefinden des Teilnehmers der virtuellen Sitzung auswirkt. Die Indikationen für den Einsatz der virtuellen Therapie sind Krankheiten, die zusammen mit einer Depression auftreten, die das Wiedererlangen der Gesundheit und Leistungsfähigkeit während der Rehabilitation blockieren. VR TierOne eignet sich gut für Patienten von Rehabilitationsstationen und Bewohner von Altersheimen, die emotionale Unterstützung und Motivation benötigen, um an täglichen gesundheitsfördernden Aktivitäten teilzunehmen. Die erwarteten Vorteile der Verwendung von VR TierOne umfassen die:

  • Linderung von Depressionen, Angst und Stress,
  • Verbesserung des Wohlbefindens,
  • Verbesserung der kognitiven Funktionen,
  • psychophysische Entspannung,
  • Reduzierung von Schmerzempfindungen,
  • Beschleunigung des Genesungsprozesses.

Das Entdecken des virtuellen Raums des Gartens der Wiedergeburt findet im Sitzen statt, weshalb auch behinderte Menschen im Rollstuhl von den Vorteilen der virtuellen Therapie profitieren können. VR TierOne unterstützt auf angenehme und sichere Weise die Gesundheit und verbessert das Wohlbefinden von Senioren. Es lohnt sich, in medizinischen Einrichtungen und Pflegezentren nach der Therapie VR TierOne zu fragen und diese einzusetzen.

Dank VR TierOne ist der Herbst des Lebens eine Zeit heiterer Emotionen und positiver Erlebnisse.

Zusammenhängende Posts

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copy link