Scroll to top

Seien Sie im Hier und Jetzt – praktizieren Sie Mindfulness in VR


Joanna Pidanty - November 29, 2021 - 0 comments

Mindfulness, also Achtsamkeit, ermöglicht Ihnen das Inkontakttreten mit der Realität, mit dem eigenen Geist und Körper. Ein Leben in Eile, in dem schon in Gedanken die Zukunft vorweggenommen oder in die Vergangenheit zurückgekehrt wird, verdrängt das Gefühl, im eigenen Leben präsent zu sein. Wir eilen im Autopiloten dahin, und ein Moment nach dem anderen entgeht unserer Aufmerksamkeit. Um nicht auf diese Weise das Leben zu verpassen, muss der Geist in die Gegenwart zurückgebracht werden. Wenn Sie Angst und Stress verspüren oder mit depressiven Gedanken zu kämpfen haben, dann nehmen Sie sich einen Moment Zeit für das Üben von Achtsamkeit. Halten Sie inne, erleben Sie den gegenwärtigen Moment. Sind Sie dazu in der Lage?

Die Praxis der Achtsamkeit

Das vertiefte Bewusstsein für aktuelle Erfahrungen, die Praxis des aufmerksamen Gegenwärtigseins im Hier und Jetzt, stammt aus buddhistischen Techniken. Das Konzept wurde in den 1970er Jahren wahrgenommen und auf die Gesundheitspsychologie übertragen. Das Praktizieren von Mindfulness wird erfolgreich als Gegenmittel bei chronischen Schmerzen, Angst und Depressionen, Reizüberflutung und Rastlosigkeit moderner Menschen eingesetzt. Das Üben von Achtsamkeit kommt der gesamten Dimension des Seins zugute. Es wirkt sich positiv auf die körperliche und psychische Gesundheit aus. Den gegenwärtigen Moment zu erleben bedeutet, sich der Körperempfindungen, der eigenen Emotionen und Gedanken bewusst zu sein, die jetzt einfach fließen dürfen, ohne sich ihnen zu widersetzen oder sich mit ihnen zu identifizieren. Achtsamkeit dient dazu, einen Menschen mit der Realität, dem Leben und sich selbst in Einklang zu bringen.

Mindfulness ist eine Antwort auf die Sehnsucht nach Erfüllung und den Wunsch, das Leben voll und ganz zu leben.

Langsamer leben und akzeptieren

Eile macht das Erleben des gegenwärtigen Moments unmöglich. Wer rastlos ist, kann die Gegenwart nicht mehr wahrnehmen. Der Kopf ist voller Gedanken über die Vergangenheit und damit über das, was schon war, sowie über die Zukunft, also darüber, was sein wird oder sein kann. Dieser Gedankenstrom überdeckt die aktuelle Situation. Das Festhalten an negativen Gedanken ist charakteristisch für depressive Menschen. Gedanken loszulassen und einfach ihren Fluss zu beobachten, ist die Essenz des Ansatzes von Mindfulness. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Menschen in dem Versuch, das Leben zu spüren, extreme Wege starker emotionaler und körperlicher Erfahrungen beschreiten, die für kurze Zeit das Abschalten des Denkens erlauben. Dieser Weg kann von der Realität wegführen und einen Kick verschaffen – also den Kontakt mit der Realität abbrechen, im Gegensatz zu einem Einlassen auf diese. Der richtige Weg zu einem Leben in Achtsamkeit besteht in Verlangsamung, also einer Verringerung des Lebenstempos. Dieser Weg spiegelt sich in einer Lebensweise im Geiste der Idee des slow life (langsamen Lebens) wider. Sich in Ruhe auf Aktivitäten wie Essens, Reisen oder Lesen zu konzentrieren, bringt Zufriedenheit und das Gefühl, ein authentisches Leben im Hier und Jetzt zu erleben. Ein Mensch, der langsamer lebt, hört auf, den gegenwärtigen Moment zu überspringen und akzeptiert die Tatsache seiner Existenz.

Eine neue Art der Teilnahme

Mindfulness ist die Fähigkeit, seine Aufmerksamkeit auf das zu lenken, was gerade passiert, ohne dabei zu urteilen. Die Realität so zu erleben, wie sie ist, scheint ein einfaches Konzept zu sein, aber es ist nicht leicht etwas zu erleben, ohne zu viel darüber nachzudenken. Um ein vollständige Teilnahme am gegenwärtigen Moment zu erreichen, reicht es aus, sich während des Tagesablaufs auf reguläre Aktivitäten zu konzentrieren. Die Konzentration auf alltägliche Aktivitäten und sogar auf den eigenen Atem oder die sorgfältige Beobachtung bekannter Objekte sorgen für eine überraschende Frische von Erfahrungen. Dank dieser neuen Art der Teilnahme bringen Sie Ihren Geist zurück in die Gegenwart und verwandeln Routinemomente in eine befriedigende Erfahrung.

Durch volle Präsenz in der Gegenwart können Sie das Außergewöhnliche im Gewöhnlichen finden.

Achten Sie auf Emotionen

Emotionen sind keine Feinde, sondern Überbringer von Informationen. Es ist falsch, seine Emotionen zu leugnen, zu ignorieren, zu übertönen und vor ihnen davonzulaufen. Emotionen muss man auch dann freien Lauf lassen, wenn sie schwierig und unangenehm sind. Es ist ratsam, den eigenen Emotionen näher zu kommen, sie zu betrachten. Nur Emotionen, denen Beachtung geschenkt wird, können kontrolliert werden. Die Praxis der Achtsamkeit ermöglicht das Beherrschen der eigenen Reaktionen, verhindert das Anstauen von Emotionen, emotionale Ausbrüche und impulsive, unüberlegte Handlungen. Achtsamkeit lenkt von automatischen Reaktionen und einer vorschnellen Urteilsbildung ab. Daher fördert es die Selbstakzeptanz und die Akzeptanz anderer Menschen. Für den Umgang mit Emotionen ist es förderlich, das Bewusstsein für ihre Existenz zu stärken, also sie zu erkennen und anschließend zu benennen und zu verstehen. Sich seiner Emotionen bewusst zu werden ist ein notwendiger Schritt, um sie zu beherrschen und Eskalationen zu vermeiden.

Kontakt mit der Realität

Auf aufmerksame Weise präsent zu sein, ist eine einfache Annahme, aber sie ist nicht leicht umzusetzen. Ablenkende Faktoren können es schwierig machen, sich voll und ganz auf den gegenwärtigen Moment einzulassen. Wenn Sie es Ihnen schwer fällt innezuhalten, dann sollten Sie wissen, dass durch das Üben von Mindfulness in der Virtuellen Realität, die den Teilnehmer als immersives Medium in den gegenwärtigen Moment bringt, der Kontakt zur Realität hergestellt werden kann. VR TierOne macht es einfacher, den Zustand einer achtsamen Präsenz zu erreichen. Das Gerät VR TierOne sorgt für ein Abschneiden des Überschusses an stimulierenden Reizen aus der realen Welt, die die Emotionen und die daraus resultierenden tatsächlichen Bedürfnisse übertönen. Die auf Virtueller Realität basierende Therapie VR TierOne begünstigt die Erfahrung des Hier und Jetzt.

Jede therapeutische Sitzung mit VR TierOne regt zu einer aufmerksamen Präsenz an.

Die Stimme des virtuellen Therapeuten wirkt Ablenkungen entgegen, sie führt sanft auf den Weg der Konzentration. Die in diesem Sinne durchdachte virtuelle Umgebung ermöglicht die Fokussierung der Aufmerksamkeit auf die visuellen und auditiven Elemente der Welt von VR TierOne sowie auf den eigenen Atem. VR TierOne ist ein therapeutisches Hilfsmittel bei Depressionen und Angstzuständen, es sorgt für Ruhe und geistiges Wohlbefinden. Die Praxis der Achtsamkeit führt zu einem Gefühl der Ruhe und Entspannung, weshalb sie sich auch bei stark unter Stress stehenden Menschen bewährt. Mit VR TierOne können Sie im Hier und Jetzt innehalten und sich voll und ganz in Ihrem Leben präsent fühlen.

Zusammenhängende Posts

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copy link