Scroll to top

Psychische Gesundheit und Wohlbefinden als globale Priorität


Joanna Pidanty - Oktober 17, 2022 - 0 comments

Die Welt spürt im Jahr 2022 die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie, der Kriege und der Klimakrise. All dies wirkt sich auf die psychische Gesundheit von Menschen auf der ganzen Welt aus. Es gibt immer mehr Menschen mit psychischen Störungen, aber nur wenige haben Zugang zu einer angemessenen Versorgung und Behandlung. Daher hat der Weltverband für psychische Gesundheit (World Federation for Mental Health, WFMH) in Zusammenarbeit mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) seinen diesjährigen Appell mit der folgenden Aufforderung veröffentlicht: „Macht psychische Gesundheit und Wohlbefinden für alle zu einer globalen Priorität.“

Eine effektive Kampagne und eine klare Botschaft

Seit 30 Jahren wird jeweils am 10. Oktober der Welttag der psychischen Gesundheit (World Mental Health Day) begangen. Jedes Jahr wird ein neues Leitmotiv ausgewählt, um ein ausgewähltes Thema der psychischen Gesundheit zu fördern. Das diesjährige Thema hebt die psychische Gesundheit und das Wohlbefinden als Bereiche von vorrangiger Bedeutung hervor. Es ist wichtig, dass jeder von uns dafür sorgt, dass diese Botschaft die Umgebung erreicht, in der wir leben und die wir beeinflussen können. VR TierOne beteiligt sich an der Förderung des Werts der diesjährigen Kampagne. Die Botschaft des Weltverbands für psychische Gesundheit ist für uns ein Ansporn, unsere eigenen Anstrengungen zu verstärken, um Menschen auf der ganzen Welt im Kampf gegen Depressionen, Angstzustände und destruktiven Stress zu unterstützen.

Gesundheit ist ohne psychische Gesundheit nicht zu haben

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) schätzt, dass derzeit fast 800 Millionen Menschen an psychischen Störungen leiden, von denen 350 Millionen wiederum von Depressionen betroffen sind. Psychische Probleme nehmen in allen Altersgruppen zu, selbst Kinder und Senioren bleiben davon nicht verschont. Im Jahr 2021 betonte António Guterres, der Generalsekretär der Vereinten Nationen, dass ohne entschlossenes Handeln die Auswirkungen von COVID-19 auf die psychische Gesundheit viel länger anhalten könnten als die Pandemie selbst. Tatsächlich hat die Pandemie die Ineffizienz der der psychischen Gesundheit gewidmeten Versorgungssysteme offengelegt. Unser Ziel ist es, das Gesundheitssystem zu stärken, indem wir moderne, auf Virtueller Realität basierende Instrumente bereitstellen, die dabei helfen können, den Zugang zu Dienstleistungen für die psychische Gesundheit zu erweitern und das Wohlbefinden zu fördern. Ohne psychische Gesundheit kann nicht von Gesundheit als solcher gesprochen werden, die nicht nur das Fehlen von Erkrankungen darstellt, sondern auch ein Zustand vollkommenen Wohlbefindens ist.

Eine stigmatisierende Haltung ist ein Hindernis für die Genesung

Die auf die psychische Gesundheit gerichtete Politik erfordert einen starken Fokus auf Entstigmatisierung und Antidiskriminierung. Die ablehnende Haltung von Menschen gegenüber Menschen mit psychischen Gesundheitsproblemen und die Tabuisierung psychischer Erkrankungen stellen nach wie vor eine Barriere für Hilfesuchende dar. Eine aus Unwissenheit resultierende Angst ist die Wurzel der Vorurteile gegenüber Erkrankungen und der Behandlung psychischer Störungen. Nicht nur Erkrankungen des Körpers verdienen Behandlung und Aufmerksamkeit. Neben der Verkaufsförderung des Medizinprodukts VR TierOne, das eine nicht stigmatisierende und effektive Form der Depressions-, Stress- und Angsttherapie in der virtuellen Welt ermöglicht, verbreiten wir auch Bildungsinhalte. Wir wollen das Klima der öffentlichen Meinung – geprägt durch Zurückhaltung gegenüber und Unverständnis für depressive und an Angststörungen leidende Menschen – in Freundlichkeit und Respekt umwandeln. Ziel der Aktivitäten von VR TierOne ist es, Hindernisse beim Zugang zu Dienstleistungen für die psychische Gesundheit abzubauen – und zwar sowohl diejenigen, die aus dem tatsächlichen Mangel an Psychotherapeuten resultieren, als auch jene Barrieren, die aus Vorurteilen gegenüber der Behandlung psychischer Erkrankungen herrühren.

Die medizinische Ausrüstung von VR TierOne dient der Verbesserung der psychischen Gesundheit von Menschen auf der ganzen Welt.

Psychische Gesundheit und Wohlbefinden für alle

Die Priorisierung der psychischen Gesundheit und des Wohlbefindens sollte mit der Prävention beginnen. Die Vorbeugung von psychischen Erkrankungen ist eine gute Möglichkeit, die mit psychischen Gesundheitsproblemen verbundenen wirtschaftlichen, sozialen und arbeitsmarktbezogenen Kosten zu senken. Es sei daran erinnert, dass sich psychische Probleme auch durch somatische Probleme äußern. Sie erhöhen die Morbidität, sind mit einem Invaliditätsrisiko und einer erhöhten Sterblichkeit verbunden. In einer Welt voller Spannungen ist die Förderung regelmäßiger Psychohygienepraktiken wichtig. Die von unserem Team entwickelte Relaxation mit der mobilen Entspannungsbrille VR TierOne GO dient der Prophylaxe psychischer Störungen im Zusammenhang mit chronischem Stress. Die entspannende VR-Brille TierOne GO wirkt durch therapeutische 360°-VR-Filme von Naturkulissen der Entstehung von Depressionen und Angststörungen entgegen.

Das diesjährige, vom Weltverband für psychische Gesundheit (WFMH) gewählte Thema entspricht unseren Ambitionen. Das Leitmotiv spornt uns an, ausländische Märkte zu erreichen und unsere Produkte im Bereich Gesundheit und psychisches Wohlbefinden weiterzuentwickeln.

Relaxation mit VR TierOne GO steigert das Wohlbefinden, entspannt, wirkt Stress und Burnout entgegen.

#WorldMentalHealthDay #WMHD2022 #VRTierOne #VRTierOneGO

Related posts

Post a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Copy link