Scroll to top

VR TierOne durch die Augen des Patienten und des medizinischen Personals gesehen


Joanna Pidanty - Juni 24, 2021 - 0 comments

Das Gerät VR TierOne wurde als Lösung für Menschen entwickelt, die mit Depressionen, Angst- und Stressstörungen zu kämpfen haben. Es ist ein therapeutisches Werkzeug, das immersive virtuelle Realität verwendet, um den psychischen Zustand des Patienten zu stärken. Die virtuelle Therapie richtet sich insbesondere an Patienten, denen Depressionen, Angst und Stress die Motivation zur Rehabilitation nehmen und die Rekonvaleszenz verlangsamen. Die technologische Lösung auf Basis von VR und der Ericksonschen Psychotherapie ist eine innovative Kombination, die sich bei der Rehabilitation von Menschen mit Depressionen, nach Schlaganfall, Herzinfarkt und COVID-19 als wirksam erwiesen hat. Das Gerät VR TierOne ist auch ein therapeutisches Hilfsmittel für medizinisches Personal: Ärzte, Physiotherapeuten, Psychologen, Therapeuten und all diejenigen, die an der Genesung des Patienten beteiligt sind.

VR TierOne mit den Augen des Patienten

Während der Therapie VR TierOne verwendet die Patientin eine spezielle VR-Brille.

Ich bin 55 Jahre alt und hatte einen Schlaganfall. Ich muss zugeben, dass ich meine Gesundheit vernachlässigt habe, vor dem Schlaganfall war mir nur die Arbeit wichtig. Ich habe meinen zu hohen Blutdruck und das Übergewicht ignoriert, ich glaube, der Schlaganfall war eine Folge davon. Dazu die Zigaretten, mit denen ich versuchte, meinen Stress in den Griff zu bekommen. Nach dem Schlaganfall haben sich viele Menschen bemüht, mich wieder in Form zu bringen, aber ich weiß das erst jetzt zu schätzen. Damals, direkt nach meinem Schlaganfall, war mir mein Gesundheitszustand noch nicht ganz bewusst. Meine Welt wurde grau, ich fühlte mich müde, ich war überwältigt von Apathie, Wut, Angst und Weinkrämpfen. Ich wollte keine Übungen ausführen. Meine Abneigung gegenüber der Mitarbeit erschwerte die Rehabilitation erheblich. Nichts schien Sinn zu machen, keine Behandlungen, Übungen und Anstrengungen. Bei mir wurde eine Depression nach einem Schlaganfall diagnostiziert. Der Krankenhausaufenthalt hat mich deprimiert und mir viel Stress bereitet. So war das, bis mir die Therapie VR TierOne angeboten wurde. Mir wurde erklärt, dass dies eine innovative Form der psychischen Unterstützung ist, die in der Virtuellen Realität durchgeführt wird. Aus freien Stücken würde ich wahrscheinlich nicht zu einem Psychotherapeuten gehen, das wäre mir zu peinlich. Obwohl ich es brauchte. Die virtuelle Erfahrung hat meine Wandlung eingeleitet. Vor der ersten Sitzung mit VR TierOne erklärte mir das medizinische Personal, was mich erwartet. Ich saß gemütlich im Sessel vor dem Gerät, bekam eine spezielle VR-Brille aufgesetzt und fand mich nach einiger Zeit in einer wunderschönen virtuellen Umgebung wieder, ganz anders als die Krankenhauswelt. Alles fühlte sich echt an, als bräuchte ich nur die Hände danach auszustrecken. Wie zuvor empfohlen, folgte ich der beruhigenden Stimme des virtuellen Therapeuten. Ich habe Mandalas in der virtuellen Welt ausgemalt und es war unglaublich! Der virtuelle Therapeut hat fest an mich geglaubt. Seine Worte haben mich unterstützt. Beim Malen mit meiner vom Schlaganfall geschwächten Hand half mir der virtuelle Therapeut, damit ich die Aufgaben problemlos erledigen konnte. Ich hatte keine Ahnung, dass VR-Technologie bei der Rehabilitation nach einem Schlaganfall helfen kann. Viele Leute haben VR TierOne verwendet, aber ich hatte das Gefühl, dass der virtuelle Garten der Wiedergeburt nur mir gehört. Er war mein sicherer Ort im Krankenhaus. Die 20-minütige tägliche Sitzung war die Zeit, in der die gesamte Außenwelt aufhörte zu existieren. Ich hatte das Gefühl, in den virtuellen Garten einzutauchen und alles ohne Eile zu erleben, ganz so, als sei ich aus Zeit und realem Raum herausgenommen. Umgeben von einer virtuellen Landschaft und einem unvergesslichen Klang verstand ich, dass ich mich genauso um meine Gesundheit kümmern möchte und kann, wie ich den virtuellen Garten pflege. Meine Stimmung verbesserte sich von Sitzung zu Sitzung, ich beruhigte mich und fühlte, dass ich etwas bewegen konnte. Nach dem zweiwöchigen Therapiezyklus war ich dazu motiviert, Übungen auszuführen und mich um meine eigene Gesundheit zu bemühen. Mir lag nun wirklich daran, mich um die Wiedergewinnung meiner Unabhängigkeit zu kümmern. Nach meiner Rückkehr nach Hause wollte ich nicht physisch von meinem Mann abhängig sein. Nach jeder Sitzung war ich motiviert und bereit, meine unzureichend funktionsfähige obere Extremität zu trainieren. Früher mochte ich keine Übungen und gab schnell auf. Die Physiotherapeutin hat mit Freude festgestellt, dass ich angefangen habe, mich in der Rehabilitation zu engagieren. Meine Anstrengungen ließen mich allmählich meine Funktionsfähigkeit wiedererlangen. Heute bin ich in einer viel besseren körperlichen und psychischen Verfassung. Überraschenderweise sehe ich sogar besser aus. Ich achte darauf, was ich esse und habe abgenommen. Ich erinnere mich an die VR-Therapie als eine angenehme Erfahrung, die mir für immer in Erinnerung bleiben wird. Ich befolge die Anweisungen meines Arztes und nehme Medikamente. Ich habe mit dem Rauchen aufgehört und einen anderen Weg gefunden, mit Stress umzugehen. Das Ausmalen des therapeutischen Malbuchs VR TierOne, das mich an die Erfahrungen aus der virtuellen Therapie erinnert, verschafft mir Erleichterung.

Ich hatte das große Glück, in ein modernes Krankenhaus mit einer innovativen Technologie zur Behandlung von Depressionen eingeliefert worden zu sein. Ich bin froh, dass die virtuelle Therapie VR TierOne zu den Behandlungen gehörte, die mir verschrieben wurden, und die mir bei der Genesung geholfen hat. Jetzt verstehe ich, wie wichtig die Unterstützung der Psyche ist, und blicke anders auf die Inanspruchnahme psychologischer Hilfe. Es ist gut, wenn jemand fest an uns glaubt und uns unterstützt. Die Sitzungen waren virtuell, aber die Auswirkungen sind real. In der Therapie VR TierOne habe ich meine lebensspendenden Kräfte gefunden und einen Weg entdeckt, um ein psychisches Gleichgewicht zu erreichen.

Alice (55 Jahre)

Vorteile von VR TierOne für Patienten:

  • nichtmedikamentöse Therapie ohne Nebenwirkungen,
  • lindert Depressionen, Angstzustände und Stressstörungen,
  • aktiviert zur Teilnahme am Behandlungsprozess,
  • verbessert Wohlbefinden und Motivation,
  • unterstützt kognitive Funktionen,
  • macht die Rehabilitation attraktiver,
  • hilft bei der Erreichung eines Zustands der psychophysischen Entspannung,
  • stoppt Gedankenrasen und fördert die Konzentration,
  • hinterlässt angenehme Erinnerungen an das Krankenhaus,
  • Wirksamkeit durch Untersuchungen bestätigt,
  • verkürzt die Genesungszeit.

Mit den Augen des medizinischen Personals

In der Rehabilitation tätige Physiotherapeutin, die die grafische Benutzeroberfläche des Geräts VR TierOne bedient.

Ich bin Physiotherapeutin und arbeite seit 12 Jahren in diesem Beruf. Anderen Menschen in Not zu helfen, ist mühsam und führt dazu, dass ich manchmal selbst Unterstützung benötige. Der geringe Personalbestand und die große Anzahl von Patienten in unserer Einrichtung führen zu psychischer und physischer Überlastung. Es gibt jedes Jahr mehr Menschen, die an Zivilisationskrankheiten leiden, ich selbst sehe eine Zunahme von Schlaganfällen und Depressionen. Die Zukunftsaussichten sind diesbezüglich nicht optimistisch und bereits heute herrscht ein Personalmangel auf dem Arbeitsmarkt. Unser Direktor hat Probleme damit, neue Mitarbeiter zu finden und unser Krankenhauspersonal zu verstärken. Wir Mediziner werden aus gutem Grund Helden genannt. Die Gesundheit zu stabilisieren und wiederherzustellen ist eine große Verantwortung und oft auch mit großem Aufwand verbunden. Wenn ich mich um die Gesundheit anderer kümmere, darf ich die meine nicht verlieren, aber manchmal fühle ich mich wirklich matt. Die Erschöpfung der Kräfte ist nicht selten mit der mangelnden Motivation des Patienten und der Weigerung verbunden, bei der Umsetzung des Behandlungs- und Rehabilitationsplans mitzuwirken. Der Aufbau von Beziehungen und die Durchführung von Maßnahmen zur Genesung mit einem Patienten in einer schwierigen gesundheitlichen Situation können problematisch sein. Dies ist besonders schwierig für Schlaganfallpatienten, wenn die Zeit für die Genesung und die optimale Nutzung des therapeutischen Zeitfensters für die Rehabilitation von entscheidender Bedeutung ist. Die Einstellung des Patienten zu beeinflussen und ihn aktiv in den Behandlungsprozess einzubeziehen, sprengt oft den Zeitrahmen, und ich muss zugeben, dass dies manchmal auch eine Herausforderung in Bezug auf meine Kompetenzen ist. Wenn psychische Störungen wie Depressionen, Angstzustände oder Stress die Rückkehr des Patienten zur Gesundheit behindern und die notwendige Intervention eines Psychologen zum gegebenen Zeitpunkt nicht verfügbar ist, dann steht uns VR TierOne zur Verfügung. Dies ist ein neues Gerät in unserem Krankenhaus, das meine Arbeit effektiver macht. Es ermöglicht mir die Betreuung einer größeren Anzahl von Patienten. Die Unterstützung neuer Technologien ist der einzige und scheinbar unvermeidliche Weg, um dem Mangel an medizinischem Personal zu begegnen. Die medizinische Lösung VR TierOne ist so konzipiert, dass die psychologische Betreuung des Patienten an jedem Ort, zu jeder Zeit und durch jeden Mitarbeiter des Gesundheitssystems möglich ist. Eine kurze Schulung ist völlig ausreichend. Das Gerät ist wirklich einfach zu bedienen, und auf diese Weise kann ich meine Patienten in kurzer Zeit auf die Therapie vorbereiten. Der im Gerät VR TierOne eingebaute Computer führt die Arbeit jedes Mal mit der gleichen Genauigkeit aus und wird unabhängig von der Anzahl der Patienten und der Anzahl der Sitzungen nicht müde. Der Patient muss lediglich eine Virtual-Reality-Brille aufzusetzen und die virtuelle Therapie über den Touch-Desktop des Geräts starten. Die Therapiesitzung dauert ca. 20 Minuten, während dieser Zeit kann ich in der virtuellen Welt verfolgen, was mein Patient macht. Er ist dort nicht allein, er wird von einem virtuellen Therapeuten geführt. Dies ist eine einzigartige Lösung, aber vor allem effektiv! Ich interessiere mich für neue medizinische Lösungen und vertiefe mein Wissen über sie. Ich fand heraus, dass VR TierOne das Niveau von Depressionen um 37 %, von Stress um 28 % und von Angstzuständen um 37 % reduziert, und all das ist wissenschaftlich belegt. Die therapeutischen Eigenschaften werden durch eine metaphorische Botschaft, die immersive virtuelle Realität und eine therapeutische Musik zur Geltung gebracht. Über die Therapie habe ich im mitgelieferten „Klinischen Leitfaden VR TierOne“ gelesen und weiß daher, dass bei dieser Therapie nichts zufällig passiert. Nach dem Ende des zweiwöchigen Therapiezyklus sind meine Patienten nicht nur gesprächsbereiter, sondern vor allem auch viel offener der Rehabilitation gegenüber. Ich hatte eine Schlaganfallpatientin, bei der eine Depression diagnostiziert wurde, ich wusste, dass es ihr sehr schwer fiel, sich für die Übungen zu motivieren. Während der Sitzung mit VR TierOne habe ich beobachtet, dass das Programm den Schwierigkeitsgrad selbst ausgewählt hat und es die Patientin dadurch geschafft hat, die virtuelle Therapie zu absolvieren. Sie begann enthusiastischer auf die Übungen mit mir zu reagieren, was für mich ein Beweis dafür ist, dass die VR-Therapie funktioniert. Normalerweise mache ich mein Glück nicht von anderen abhängig, aber ich gebe zu, dass sich ein besseres Wohlbefinden der Patienten auch in meinem besseren Wohlbefinden und den Ergebnissen unserer gemeinsamen Arbeit zur Verbesserung der Gesundheit niederschlägt. Ich hatte bereits von der Virtuellen Realität und deren Einsatz in der Medizin gehört, bin aber immer noch beeindruckt von der Technologie. Es ist gut, in einer Einrichtung mit moderner Ausstattung zu arbeiten, ich habe das Gefühl, dass VR TierOne nicht nur den Patienten hilft, sondern auch mich in meiner täglichen Arbeit entlastet.

Yvonne (37 Jahre)

Vorteile von VR TierOne für medizinisches Personal:

  • modernes therapeutisches Instrument,
  • lindert ungünstige psychische Zustände des Patienten,
  • die Therapie beeinflusst die Motivation und das Engagement des Patienten,
  • schnelle Vorbereitung des Patienten auf die Therapie,
  • komfortable Arbeit mit Menschen mit körperlichen Behinderungen,
  • Gewährleistung günstiger Therapiebedingungen,
  • die Bedienung erfordert keine körperliche Anstrengung,
  • einfaches Starten der Sitzung,
  • komfortable Schnittstelle,
  • Verfolgen von Sitzungen auf dem Bildschirm,
  • Erhöhung der Zufriedenheit von Patienten,
  • Steigerung der Wirksamkeit der Rehabilitation,
  • Verkürzung der Betreuungszeit von Patienten.

Zusammenhängende Posts

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copy link