Scroll to top

Die Therapie VR TierOne als Teil von Behandlungen im Verlaufe eines Kuraufenthalts


Joanna Pidanty - Juli 5, 2021 - 0 comments

Kuraufenthalte werden am häufigsten durch den Wunsch verursacht, die Gesundheit mit Hilfe des natürlichen Heilungspotenzials eines Kurorts und des im Bereich der psychophysischen Gesundheit entwickelten Dienstleistungsbereichs zu verbessern. Die Förderung eines gesunden Lebensstils steigert nicht nur bei Kranken, sondern auch bei relativ Gesunden das Interesse an Kuraufenthalten. Ein breites Spektrum an Empfängern und eine hohe Nachfrage nach gesundheitsfördernden Angeboten machen Kurorte nicht nur zu Zentren mit Sanatorien, sondern umfassen auch Hotels und andere Einrichtungen, die das Thema der Gesundheitsförderung in ihre Geschäftstätigkeit integrieren und sich somit in den heilungsorientierten Charakter der Kurorte einfügen. Kurorte machen nicht bei Therapien auf Basis der natürlichen Ressourcen des Standorts halt, sondern sie ergänzen die Behandlungsmethoden mit innovativen gesundheitsfördernden Lösungen, um im Wettbewerb zu bestehen und den Bedürfnissen von Kurgästen gerecht zu werden.

Infrastruktur eines Kurorts

Kurorte sind Orte mit natürlichen heilenden Eigenschaften, heilendem Wasser, Gasen und Schlämmen und einem Klima, das der Genesung förderlich ist. Rund um diese natürlichen Heilquellen konzentriert sich die Infrastruktur, die die Nutzung der Heilkraft der Natur ermöglicht. In Kurorten befinden sich Sanatorien, Krankenhäuser, Ambulanzen, naturheilkundliche Einrichtungen sowie Hotels und Pensionen mit gesundheitsförderndem Profil.

Auf dem Territorium eines Kurorts muss eine Heil- und Übernachtungsinfrastruktur vorhanden sein.

Bei Sanatoriumsaufenthalten sind rund um die Uhr eine medizinische und pflegerische Versorgung sowie Gesundheitsdienstleistungen, die sich der jeweiligen Krankheit eines Patienten widmen, sichergestellt. Die Kurbehandlung in einem Sanatorium kann aufgrund einer gültigen ärztlichen Überweisung kostenlos sein oder in einer voll bezahlten Form erfolgen, die aufgrund der freien Wahl von Zeitpunkt und Ort der Behandlung oder Rehabilitation nicht minder interessant ist. Die Popularität des Gesundheitstourismus führt dazu, dass Kurorte zunehmend um Patienten konkurrieren und ihr Angebot um innovative und attraktive Rehabilitations-, Behandlungs- und Vorbeugungsangebote rund um die körperliche und psychische Gesundheit erweitern. Medizinische Leistungen verschmelzen mit Dienstleistungen aus den Bereichen Wellness und SPA. Das Kurangebot richtet sich an verschiedene Altersgruppen und immer häufiger werden Kurbehandlungen von gestressten Menschen genutzt, die eine Verbesserung ihrer psychischen Gesundheit erwarten. Es ist daher festzuhalten, dass sich das Angebot von Kurorten sowohl an ganz offensichtlich erkrankte Personen richtet, die ihre Gesundheit wiederherstellen möchten, als auch an solche, die ihre gesundheitlichen Ressourcen durch Prophylaxe und Erholung im Kurort möglichst lange aufrechterhalten möchten.

Kurbehandlungen

Die Aufgabenstellungen, auf die sich die Kurmedizin konzentriert, umfassen: Rehabilitation, Festigung der Wirkung einer Krankenhausbehandlung, Distanzierung von schädlichen Umwelteinflüssen, Stärkung der Immunität und Anregung der Selbstheilungskräfte. Diese Aufgaben werden je nach therapeutischem Profil und der vorhandenen Behandlungsinfrastruktur auf unterschiedliche Weise wahrgenommen. Die Behandlung an Kurorten basiert traditionell auf lokalen therapeutischen Ressourcen wie Wässern, Gasen und Schlämmen sowie auf klimatischen Bedingungen. Bäder, Krenotherapie (Trinkkur), Inhalationen und Packungen sind die Grundlage der Kurtherapie, doch ein moderner Kuraufenthalt ist nicht nur ein „Ausflug zu den Wässern“, wie man früher sagte.

Traditionelle Gradierwerke ermöglichen die Durchführung von therapeutischen Inhalationen.

Patienten möchten zwischen den Behandlungen zusätzliche Angebote des Kurorts nutzen. Die Attraktivität der Behandlungsinfrastruktur, die Qualität der Dienstleistungen und das Vorhandensein von Annehmlichkeiten werden zum entscheidenden Motiv für die Auswahl einer bestimmten Kureinrichtung. Für gewerbliche Kurgäste sind die natürlichen Heilwerte kein ausreichendes Argument für den Aufenthalt in einem bestimmten Kurort mehr. Dieser neue Trend bestimmt die Zukunft der Kurorte, die das bestehende Angebot um neue attraktive Lösungen zur Unterstützung der Gesundung erweitern müssen.

VR TierOne in einem Kurort

Die der Kurmedizin übertragenen Aufgaben werden immer häufiger unter Überschreitung der therapeutischen Tradition realisiert. Kurorte kombinieren konventionelle und innovative Lösungen, um den Bedürfnissen der Kurgäste gerecht zu werden. Das Kurangebot wird immer öfter durch Aufenthalte für Menschen mit Depressionen und zur Stressprävention bereichert. Die Wiederherstellung des psychophysischen Gleichgewichts kann durch die Lösung VR TierOne erfolgen, die die Technologie der Virtuellen Realität verwendet und eine Therapie ausführt, die die schlummernden Kräfte des Patienten weckt. Therapiesitzungen mit VR TierOne sind so geplant, dass der Kurgast während seines (durchschnittlich zwei Wochen dauernden) Aufenthalts den gesamten Therapiezyklus von acht Sitzungen durchlaufen kann. Die Rolle der Psyche auf dem Weg zur Gesundheit ist bedeutend. Erkrankte Menschen entscheiden sich nicht nur deshalb für eine Behandlung und Rehabilitation außerhalb ihres Wohnortes, um vom reichhaltigen therapeutischen Angebot des Kurortes profitieren zu können, sondern auch, um der Realität des Alltags zu entfliehen, dessen Bewältigung bei einer geschwächten Gesundheit schwierig sein kann. Patienten, die nach Herzinfarkten, Schlaganfällen und neuerdings auch nach COVID-19 zur Kur oder Rehabilitation überwiesen werden, benötigen psychologische Unterstützung und Motivation für langfristige Anstrengungen zur Genesung. Eine solche Unterstützung für die Psyche bietet die Therapie VR TierOne, die auf einer einzigartigen Verbindung gesundheitsfördernder Elemente basiert, insbesondere der wirksamen Ericksonschen Psychotherapie in attraktiver virtueller Form.

VR TierOne ergänzt das konventionelle Kurangebot auf moderne Weise.

Die Therapie VR TierOne ist nicht pharmakologisch und daher sicher für Personen, die Medikamente einnehmen. Die medizinische Lösung VR TierOne wurde entwickelt, um die Genesung von Patienten zu beschleunigen und die Arbeit von Medizinern zu erleichtern. Die Teilnahme an der virtuellen Therapiesitzung ist ein angenehmes Erlebnis, das den Patienten engagiert und gleichzeitig keinerlei Anstrengung und besondere Vorbereitung erfordert. Die erwarteten Auswirkungen nach der Anwendung der Therapie VR TierOne umfassen:

  • verbesserte Stimmung,
  • Reduzierung von Stress, Depressionen und Angstzuständen,
  • Steigerung der Motivation zu Bewegung und Rehabilitation,
  • psychophysische Entspannung,
  • Verbesserung der kognitiven Funktionen,
  • Stimulation der Mechanismen der Gehirnplastizität,
  • Reduzierung von Schmerzempfindungen.

Die Einführung moderner Methoden zur Unterstützung von Behandlungen ist notwendig, damit sich ein Kurort vor anderen auszeichnen und neue Patienten anziehen kann. VR TierOne sorgt nicht nur für garantierte gesundheitliche Effekte, sondern auch für unvergessliche Momente, die in Erinnerung bleiben und anspruchsvolle Kurgäste, die Therapien in Sanatorien, Wellnesscentern und Medical -Wellness-Hotels nutzen, mit Sicherheit zu einem erneuten Besuch im Kurort anregen.

Related posts

Post a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copy link