Scroll to top

10 Gründe, warum Sie sich für VR TierOne entscheiden sollten


Joanna Pidanty - August 12, 2021 - 0 comments

Der ungünstige Einfluss schlechter psychischer Zustände auf den Behandlungs- und Rehabilitationsprozess veranlasst uns, nach einer Lösung zu suchen, die sich der Psyche des Patienten annimmt und so die Genesung beschleunigt. Wir freuen uns, Ihnen das gebrauchsfertige, innovative Gerät VR TierOne für die Therapie von Depressionen, Angstzuständen und Stress anbieten zu können. Wir sind davon überzeugt, dass das medizinische Gerät VR TierOne die Erwartungen von Patienten und medizinischem Personal erfüllen wird und Linderung bei psychischem Leiden, Angstzuständen und Stress verschafft.

Vielleicht sind Sie von modernen medizinischen Lösungen fasziniert oder haben andere Gründe, sich für das Gerät VR TierOne zu interessieren, das mithilfe der Technologie der Virtuellen Realität die psychische Gesundheit unterstützt. Informieren Sie sich unabhängig von Ihrem Wissensstand bezüglich unserer Lösung über 10 Gründe, warum sich der Besitz einer technologisch fortschrittlichen therapeutischen Hilfestellung in Form eines Geräts VR TierOne und der Einsatz der angebotenen innovativen Unterstützung lohnt.

1. Breites Anwendungsspektrum

Depressionen, Angstzustände und Stresserkrankungen treten besonders häufig bei stationären Patienten und Senioren auf, aber auch beruflich aktive Menschen sind von den oben genannten Störungen in hohem Maße betroffen. VR TierOne wurde entwickelt, um die psychische Gesundheit zu unterstützen, die Remission von Depressionssymptomen zu beschleunigen und ihr Wiederauftreten zu verhindern. Ein gestärkter Teilnehmer der virtuellen Therapie hat die Chance auf das Zurückgewinnen von Wohlbefinden und Motivation. Eine bessere psychische Verfassung ermöglicht das Annehmen von gesundheitlichen Herausforderungen und das Streben nach einer besseren Gesundheit und einem besseren Leben. Die Therapie VR TierOne kann bei der psychophysischen Rehabilitation von Patienten mit Depressionen, nach einem Schlaganfall und Herzinfarkt und nach einer Erkrankung an COVID-19 sowie bei Bewohnern von Pflegeheimen eingesetzt werden. Sie bewährt sich auch bei Mitarbeitern, deren psychisches Wohlbefinden von Stress beeinträchtigt wird und der die Ursache eines Burnout-Syndroms ist, sowie für all jene, die sich trotz ihrer relativ guten Gesundheit um ihr Wohlbefinden kümmern möchten. Die Therapie mit dem Gerät VR TierOne besitzt ein breites Anwendungsspektrum, da sie auf den Therapietechniken der Ericksonschen Schule beruht und sich weniger auf die Krankheit als auf die psychische Kondition konzentriert. Sie hilft dabei, die in jedem Therapieteilnehmer steckenden psychischen Stärken zum Vorschein zu bringen.

2. Günstige Veränderungen der Umgebung

Ein Krankenhausaufenthalt ist eine sehr stressige Erfahrung, die mit dem Aufenthalt in einer fremden und unfreundlichen Umgebung verbunden ist. Ein Krankenhausaufenthalt bedeutet einen Verlust der Privatsphäre und eine Reduzierung des Kontakts mit der unterstützenden Umgebung. Dank VR TierOne kann sich der Patient eine günstige Umgebung schaffen, ohne dafür seinen Aufenthaltsort verlassen zu müssen. Eine Veränderung der Umgebung kann eine positive Veränderung der Herangehensweise an das eigene Problem bewirken. Das Eintauchen in den sorgfältig geschaffenen virtuellen Raum, der Umgang mit der Schönheit des therapeutischen Gartens der Wiedergeburt vermittelt ein Gefühl von Sicherheit und verbessert das Wohlbefinden. Der Komfort der Aufenthalts in einem privaten Raum ermöglicht es dem Patienten, sich von der Teilnahme am Unglück anderer Patienten abzusondern. Der Teilnehmer der Therapie VR TierOne, abgeschnitten von äußeren visuellen und auditiven Distraktoren, erlebt das Eintauchen in die ihm präsentierte Welt. Er konzentriert sich auf die therapeutische Erzählung, Musik und die ihn umgebende virtuelle Umgebung.

Die Virtuelle Realität ermöglicht das schnelle Abkoppeln von einer stressigen Umgebung.

3. Beschleunigte Genesung

Ein plötzlicher Verlust der Gesundheit bringt die Notwendigkeit mit sich, die eigenen Möglichkeiten und Bedürfnisse neu zu definieren, und stellt zugleich die Herausforderung dar, den aktuellen Lebensstil zu ändern. Depressionssymptome, die somatische Erkrankungen begleiten, werden zu einer Belastung, die das selbständige Funktionieren, die Genesung und berufliche Tätigkeit verhindert. Ein Mangel an Energie, Traurigkeit, Apathie und die negative Einstellung gegenüber der eigenen gesundheitlichen Situation, der Sinnhaftigkeit von medizinischen Maßnahmen und der Rehabilitation verzögern die Wirkung der Behandlung. Die Therapie VR TierOne erlaubt dem Patienten das Verstehen seines eigenen Gesundheitszustands und verändert seine Einstellung zur Behandlung und zum Leben. Ein durch die Therapie VR TierOne positiv gestärkt Patient beginnt schneller mit der Zusammenarbeit, und das bessere Wohlbefinden fördert die Genesung und sorgt für kürzere Aufenthalte in medizinischen Einrichtungen.

4. Motivierung des Patienten

Somatische Erkrankungen führen zu depressiven Symptomen, die dem Patienten das Ergreifen von Maßnahmen zur Verbesserung seiner Gesundheit erschweren. Depressionen, Stress und Angstzustände hindern Patienten daran, Verantwortung für ihre eigene Gesundheit zu übernehmen. Ein schlechter psychischer Zustand beeinträchtigt die Zusammenarbeit mit dem medizinischen Personal und verhindert die vollständige Nutzung der Behandlungs- und Rehabilitationszeit, während der Spezialisten verfügbar sind. Apathie hemmt die Aufnahme von Aktivitäten durch den Patienten. Zudem kann ein Mangel an Motivation zum Abbruch der Behandlung führen. Aus beiden Gründen kann die Fortsetzung der Rehabilitation durch die Resignation des Patienten in Gefahr geraten. Die Therapie VR TierOne offenbart die Stärken des Patienten und aktiviert sie. Mit jeder Therapiesitzung wächst der Glaube des Patienten an seine eigene Handlungskraft und somit die Bereitschaft zur Fortsetzung der Therapie in der realen Welt. Die Therapie VR TierOne ist besonders wichtig zur Aufrechterhaltung der Motivation bei Langzeitrehabilitationen, die ein stabiles Engagement des Patienten für das Erreichen seiner Genesung erfordern.

5. Verbesserung der kognitiven Funktionen

Durch die Krankheit geschwächte kognitive Funktionen hindern die Patienten an der Wiederaufnahme lebensweltlicher Aktivitäten. Depressionen verschlimmern kognitive Beeinträchtigungen, weshalb die Bewältigung des Alltags für den Patienten schwierig ist. Kognitive Dysfunktionen können länger andauern als andere Krankheitssymptome, was sich beispielsweise am anhaltenden Gehirnnebel nach COVID-19 zeigt. Mithilfe von VR TierOne können Sie die kognitiven Aspekte der Funktionsfähigkeit des Patienten aktivieren und gleichzeitig andere Symptome einer Depression beseitigen. Die Verbesserung der kognitiven Funktionen erfolgt durch das Ausführen von Aufgaben im virtuellen Raum, der selbst auch eine Stimulation der Sinne bietet. Eine vorübergehende Verschlechterung der Denk-, Gedächtnis-, Konzentrations- und Aufmerksamkeitsfähigkeit, die bei COVID-19, Schlaganfall und Depressionen festgestellt wurde, kann durch den Einsatz der virtuellen Therapie VR TierOne korrigiert werden.

Das Ausmalen von Mandalas in der virtuellen Welt verbessert die kognitiven Funktionen des Patienten.

6. Senkung des Stressniveaus

Starker oder chronischer Stress schwächt die Abwehrkräfte und fördert die Schwere und Häufigkeit von Zivilisationskrankheiten. Das Erleben von Krankheiten ist zudem selbst eine Quelle von Stress. Stress sorgt für Probleme mit dem Immunsystem, dem Hormonhaushalt und dem Nervensystem. Im Übermaß gefährdet er die menschliche Gesundheit und das ordnungsgemäße Funktionieren, daher sollte er als unerwünschtes Phänomen auf ein Minimum reduziert werden. Die virtuelle Therapie VR TierOne hilft dank der beruhigenden Stimme eines virtuellen Therapeuten, der musiktherapeutischen Tonspur, der in ihr enthaltenen Bilder und dem spannungsreduzierenden Ausmalen bei der Stressbewältigung. Der mit einem eigenen Therapietagebuch in Form eines therapeutischen Malbuchs angereicherte Therapiezyklus steigert das emotionale Selbstbewusstsein des Therapieteilnehmers. Therapiesitzungen mit VR TierOne können zur Vorbeugung von stressbedingten Krankheiten wie Herzinfarkt und Depressionen durchgeführt werden. Durchgeführte Untersuchungen zeigen, dass VR TierOne das Stressniveau (laut PSQ) um 28% reduziert.

Das therapeutische Malbuch ermöglicht die Bewältigung von Stress außerhalb der virtuellen Welt.

7. Verringerung des Ausmaßes von Depressionen

Eine Depression ist eine schwere Krankheit, die einer Behandlung bedarf, wenn auch nicht immer auf pharmakologische Weise. Psychotherapie ist bei leichten und mittelschweren Depressionen durchaus wirksam. Die hierfür notwendigen Fähigkeiten des Psychotherapeuten können jedoch außerhalb der Reichweite des Patienten liegen. Umstände wie die Nichtverfügbarkeit eines Psychotherapeuten in der eigenen Umgebung, zu lange Wartezeiten auf einen Termin und zu hohe Kosten machen die Inanspruchnahme eines Spezialisten unmöglich und entmutigen. Die Therapie sollte möglichst bald nach dem Erkennen störender Symptome erfolgen, da ein schnelles Eingreifen die Möglichkeit zur Nutzung des therapeutischen Zeitfensters bietet, das bei der Behandlung von Begleiterkrankungen einer Depression wichtig ist. Die Therapie VR TierOne sollte für Patienten nach Schlaganfall, Herzinfarkt oder COVID-19 noch während des Aufenthalts in einer medizinischen Einrichtung zur Verfügung stehen. Wenn eine somatische Erkrankung zusammen mit einer Depression besteht, erschwert der verminderte Kampfwille eine vollständige Genesung. Symptome einer Depression neigen dazu, spontan zu verschwinden, aber auch wiederzukehren. Eine unterlassene Behandlung verurteilt den Patienten in vielerlei Hinsicht zu langfristigen Funktionsstörungen und birgt das Risiko der Entstehung und Verschlechterung bestehender körperlicher Erkrankungen. Die Therapie VR TierOne kann durchgeführt werden, ohne dass dafür auf einen freien Termin bei einem Spezialisten gewartet werden muss. Und zwar insbesondere dann, wenn Patienten aufgrund einer schweren Erkrankung ins Krankenhaus eingeliefert werden und sich ihr psychischer Zustand verschlechtert. Mit VR TierOne können Sie den Patienten vorübergehend unterstützen und seine psychische Verfassung stärken. Der kurze Therapiezyklus VR TierOne kann das Ausmaß einer Depression (gemäß wissenschaftlichen Untersuchungen basierend auf der GDS-Skala) um 37% reduzieren.

8. Reduzierung von Angstzuständen

Angstzustände begleiten normalerweise Depressionen und haben einen negativen Einfluss auf die Funktionsfähigkeit von Menschen. Sie bedürfen ebenso wie Depressionen einer Behandlung in Form einer Psychotherapie oder in schwereren Fällen einer Pharmakotherapie. Angstzustände sind gefährlich für das reibungslose Funktionieren des Herzens, daher ist zur Vorbeugung eines Herzinfarkts die Verringerung von Angstzuständen angezeigt. Entspannungstechniken sind beim Abbau von Angstzuständen hilfreich. Die Behandlung von Angstzuständen kann auf moderne Weise in einer virtuellen Umgebung erfolgen. VR TierOne bietet eine Therapie, deren Bestandteile zur Entspannung und zum Abbau von Angstzuständen beitragen. Die auf den Patienten wartenden Aufgaben sowie die visuelle Ebene der virtuellen Welt und eine eigens komponierte musikalische Untermalung runden die therapeutische Wirkung der vom Therapeuten erzählten Geschichte ab. Während der Sitzung verspürt der Teilnehmer Gelassenheit sowie den Rückgang von Anspannung und Angst. Die erhaltenen Ergebnisse wissenschaftlicher Untersuchungen verweisen darauf, dass VR TierOne die Schwere von Angstsymptomen (gemäß der HADS-Skala) um 37% reduziert.

9. Vergessenmachen des Schmerzes

Der erlittene Schmerz verringert den Komfort und nimmt die Lebensfreude. Die Quelle körperlicher Schmerzen kann eine schwere somatische Erkrankung sein, aber auch eine durch übermäßigen Stress belastete Psyche oder eine Depression, die eine Schmerzmaske annimmt. Die immersive Therapie VR TierOne reduziert das Schmerzempfinden auf nicht-pharmakologische Weise. Die entspannende Wirkung während der Therapie sorgt für Lockerung und die Konzentration auf den gegenwärtigen Moment. Während einer immersiven Therapiesitzung wird die Aufmerksamkeit vom Leiden abgelenkt und der Schmerz gelindert. Die Nutzer der Therapie VR TierOne fühlen sich besser und die verbesserte Stimmung erhöht wiederum die Schmerztoleranzschwelle.

Die virtuelle Therapie lindert das psychische und körperliche Leiden der Patienten.

10. Verbesserung der Qualität der Gesundheitsversorgung

Als qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung ist eine solche zu verstehen, die über effiziente, die erwarteten Behandlungsergebnisse liefernden Ressourcen verfügt und dem aktuellen Fachwissen entspricht. Eine vom ganzheitlichen Menschenbild losgelöste, auf die Grunderkrankung beschränkte Behandlung entspricht nicht den Bedingungen einer qualitativ hochwertigen Gesundheitsversorgung. Einen Patienten mit affektiven Störungen ohne angemessene Unterstützung zu belassen, führt zu einer schlechteren Prognose und erhöht die Kosten von auf die Gesundheit gerichteten Dienstleistungen. Dank der modernen Lösung VR-TierOne ist eine therapeutische Intervention möglich, die die psychische Verfassung eines Patienten in einer schwierigen gesundheitlichen Situation an jedem Ort und zu jeder Zeit verbessert. Die Therapie mithilfe des Geräts VR TierOne erhöht die Zufriedenheit von Patienten mit der Qualität der Gesundheitsversorgung, ermöglicht ein effektives Arbeiten des Personals und sorgt für Zufriedenheit im Hinblick auf die Bereitstellung von Gesundheitsdienstleistungen auf einem hohen modernen Niveau.

Zusammenhängende Posts

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copy link